6.jpg

DIALOG 5

Am 10. Juni findet das fünfte Forum der DesignDialogeDetmold statt zum diesjährigen Thema Orientierung?Mensch – digital - von 14 bis 18 Uhr. 

Das diesjährige Team hat ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet mit Beiträgen von Professor:innen und Studierenden der Detmolder Schule, die ihre Sicht auf das Thema darlegen, einem Einblick die Ergebnisse des gemeinsamen Workshops mit einigen Partnern zum Thema, Führungen in eine virtuelle Ausstellung, sowie Berichten von virtuellen Exkursionen, die eine Gruppe in den letzten Wochen zu Mitgliedern der DDD unternommen hatten. Mit Beiträgen von u.a.: Prof.‘in Sabine Keggenhoff, Prof.‘in Kathrin Volk, Prof. Dr. Martin-Ludwig Hofmann, sowie den Studierenden Alina Siepe und Michelle Pytel sowie Angelique Junkereit und Pia Willig. hier geht es zum Dialog 5

Workshop FOCUS 3 : Individualität und Digitalität

9 Mitwirkende aus 7 Partnerunternehmen und 18 Studierende haben sich am 11. Februar 2021 in zum digitalen Workshop FOKUS 3 zusammengefunden und einen Nachmittag lang intensiv gemeinsam gearbeitet.

Aus dem großen Themenkomplex Orientierung?Mensch. hatten die Studierenden einen Bereich definiert, der nach dem Jahr der Telepräsenz besonders beschäftigt: Individualität und Digitalität – mit dem Untertitel: Selbstfindung persönlich und gestalterisch im digitalen Raum, im analogen und im hybriden.

Von den spannenden Diskussionen und interessanten Ergebnissen werden die Teilnehmenden beim Forum am 10. Juni berichten.

Digitaler Workshop FOCUS 3 : ORIENTIERUNG. MENSCH ?

Mit der Detmolder Schule, ihren Studierenden und den Lehrenden beschäftigten wir uns dieses Jahr analytisch und kritisch mit dem Thema: "Orientierung. Mensch?". 

Der erste digitale Workshop der Design Dialoge soll uns dabei helfen, intensive Auseinandersetzungen aber auch neue Erkenntnisse, interessante Zielführungen und anregende Austausche zu erarbeiten und zu entwickeln. 

Wir freuen uns herzlich, Sie in dem diesjährigen Workshop am

11.02. 2021 begrüßen zu dürfen ! 

Auf ins Jubiläumsjahr -

die Design Dialoge werden 5 !

Eine neue Gruppe Studierender, welche unserer Jubiläumsevent DIALOG 5 planen und umsetzen, steht fest. In einem Wahlpflichfach wird nun wieder recherchiert, diskutiert und intensiv an Thema, Inhalt, Konzept und Umsetzung des fünften Dialogs gearbeitet.

> mehr über Dialog 5 erfahren

SAVE THE DATE
10. Juni 2021
13x13_werkSTOFFwert-1_edited.jpg

DIALOG 4

Dialog 4 sehr erfolgreich

Am 04. April 2019 haben wir unseren DIALOG 4 veranstaltet. Bei der jährlichen Forumsveranstaltung unseres Kooperationsnetzwerks  mit der Detmolder Schule und ihren Studierenden und Lehrenden beschäftigten wir uns dieses Jahr mit dem Thema werkSTOFFwert.  

> mehr über Dialog 4 erfahren

Keynote- Sprecherin beim DIALOG 4:

YESENIA THIBAULT - PICAZO

"I am a transdisciplinary designer exploring the narrative potential of materials through collaborations with experts in the field of geology, anthropology, and craft. I define myself as a ‘material teller’, and I use design as a tool to engage diverse audiences in contemporary ecological challenges. In 2013, I initiated the research-based project ‘Craft in the Anthropocene’: a material investigation that forecasts the future of geology, explores speculative narratives, and interrogates our evolving relationship with nature."

Focus 2: werkSTOFFwert 2050

Am 05. Dezember 2019 fand der zweite ganztägige Think Tank der DESIGN DIALOGE DETMOLD mit dem Thema werkSTOFFwerk. erfolgreich statt.

Vertreter von vier regionalen Unternehmen erarbeiteten gemeinsam mit 12 Studierenden der Detmolder Schule Ansätze zum diesjährigen Thema.

> mehr über Focus 2 erfahren

werkSTOFFwert wird Thema des kommenden dritten Forums der DESIGN DIALOGE DETMOLD am 04. April 2019. Nach ESSENTIELL? WOHNEN ; STYLE? STIL. und RAUM [4.0]? haben wir uns entschieden dieses Mal konkret zu werden: Bei allem Nachdenken und Sprechen über Raum, Zeitgeschmack und Veränderung durch Digitalisierung, die Ergebnisse sind dann doch materiell begreifbar. Der Titel spricht für sich: kein Fragezeichen wie in den vergangenen Jahren, und doch wird das Feld geöffnet: Das Stoffliche, was stellt es uns heute dar, welchen Wert haben die Werke der Gestaltung im persönlichen Nutzen und welche Werte legen wir uns als Maßstäbe als Gestaltende und als Nutzerinnen und Nutzer? Wo entwickeln wir Beziehungen zu Objekten und Räumen und wo nicht? Hier wird es eben konkret und relevant. In allen Gestaltungsdisziplinen beobachten wir in den letzten Jahren eine Besinnung auf Material und Prozess. Ist das nur ein letztes reaktionäre Aufbäumen vor der Entkörperlichung (Alexa...), oder brauchen wir die Substanz? Und wenn ja, woher nehmen wir sie? Die Ressourcen sind endlich....

> mehr über Dialog 4 erfahren

DIALOG 4: 04. April 2019

SAVE THE DATE
 
 
Muschel.blau_-1-e1515092750240.jpeg

DIALOG 3

Dialog 3 kommt zum Abschluss

Das dritte Forum der DESIGN DIALOGE DETMOLD fand am 12. April 2018 statt.

Bei der jährlichen Hauptveranstaltung des Kooperationsnetzwerks aus mittlerweile 23 Unternehmen mit der Detmolder Schule und ihren Studierenden und Lehrenden ging es dieses Mal um das Thema [RAUM]4.0? Als Gastredner berichtete der weltbekannte Kommunikationsdesigner, Szenograf und Signaletiker Ruedi Baur aus Paris vom Raum als - soziales - Beziehungsgeflecht.

> mehr über Dialog 3 erfahren

Gastredner beim Dialog 3:

RUEDI BAUR

Wir freuen uns sehr in diesem Jahr, mit dem weltbekannten Kommunikationsdesigner Ruedi Baur aus Paris einen ganz besonderen Gast zur Keynote begrüßen zu dürfen. Er beschäftigt sich seit Jahren in der Forschung wie in der Praxis mit dem Design im öffentlichen Raum, mit Orientierung, territorialen Informationssystemen und multisprachlicher Typographie.

Dialog 3: Das Programm

In drei studentischen und fünf professoralen Vorträgen werden wir unser diesjähriges Thema des Dialogs von allen Seiten beleuchten. Wir freuen uns auf inspirierende Ansätze, Meinungen und Diskussionen.

> zum Programm

DDD unterwegs: Firmenbesichtigungen

In der ersten Novemberwoche durften wir 7 Unternehmen, welche Mitglieder im Pool der Design Dialoge sind, besuchen. Mit großem Interesse haben wir  hinter die Kulissen geschaut und somit ein Verständnis für die Interessenfelder unserer Mitglieder bekommen. Die Besichtigungen gewährten Einblicke in Arbeitsabläufe und Designprozesse der jeweiligen Produkte und sorgen für ein Gespür, wo relevante Themen und Interessen liegen.

DDD unterwegs:

Dutch Design Week

Die Dutch Design Week in Eindhoven bietet optimalen Einblick in Themen, die beschäftigen. Projekte, die unser Interesse geweckt haben, wurden genauer betrachtet und weiter analysiert.  Materialität? Neue Technologien? Nachhaltigkeit? Mensch und Medien? Dies führte uns zu Themenbereichen, die eine weitere Näherung an das Thema für den Dialog 3 vermerken.

DIALOG 3: [RAUM]4.0

Die Digitalisierung und moderne Kommunikationsprozesse bestimmen zunehmend unseren Alltag.

Technologische Entwicklungen überschlagen sich und gewinnen immer mehr an Bedeutung. Unter dem Thema [RAUM]4.0? möchten wir uns in diesem Jahr mit dem Digitalen Wandel auseinandersetzen und wie dieser unsere Wohnbedürfnisse beeinflusst und verändert.

> mehr lesen

Es geht wieder los: Das Team für DIALOG 3 steht fest

Die neue Gruppe Studierender, welche unseren DIALOG 3 planen und umsetzen, steht fest. In einem Wahlpflichtfach wird nun wieder recherchiert, diskutiert und intensiv an Thema, Inhalt, Konzept und Umsetzung des dritten Dialogs gearbeitet. Wir sind gespannt zu welchem Thema wie Sie in diesem Jahr an unsere Hochschule einladen dürfen.

SAVE THE DATE

DIALOG 3:

12. April 2018

P1010529.jpg

DIALOG 2

Dialog 2 hat erfolgreich stattgefunden

Der zweite Dialog der DESIGN DIALOGE DETMOLD war ein voller Erfolg. Wir haben Style und Stil in ihrer Differenzierung ergründet und deren Bedeutung für Gesellschaft, Design und Wandel analysiert. Durch facettenreiche Vorträge konnten wir beleuchten was ‘Zeitgeschmack‘ ausmacht und wie wir dadurch in unserer Arbeit beeinflusst werden. In inspirierenden Gesprächen und Diskussionen wurden Ideen und Ansätze für weitere Projekte ausgetauscht.

> mehr über Dialog 2 erfahren

FOCUS 1:

STYLE? STIL. 2030

Am 10. April 2017 fand der ganztägige Think Tank der DESIGN DIALOGE DETMOLD mit dem Thema STYLE?STIL. erfolgreich statt. Vertreter von vier regionalen Unternehmen erarbeiteten gemeinsam mit 16 Studierenden der Detmolder Schule Ansätze zum diesjährigen Thema .Neue Erkenntnisse, interessante Zielführungen und intensiver Austausch prägten den Tag.

> mehr über FOCUS 1 erfahren

STEFAN SPETH:

Gastredner bei Dialog 2

Wir freuen uns sehr Stefan Speth als Keynote- Sprecher bei unserem DIALOG 2 begrüßen zu dürfen und freuen uns auf spannende Einblicke in seine Arbeit.

Stefan Speth arbeitet als Art Director/ Filmarchitekt in Berlin. Meilensteine seiner bisherigen Arbeit waren "Cloud Atlas",

"The grand Budapest Hotel" und "Der Marsianer".

 

Innovationsworkshop: FOCUS 1

Im Rahmen eines ganztägigen Think Tanks mit Unternehmen, aus dem Design Dialoge Netzwerk, und Studierenden werden wir Anregungen und in Kontext gesetzte Produkte in Diskussionen zusammenführen und im Workshop neu zusammensetzen. Die Ergebnisse werden beim Forum am 4. Mai 2017 in einer Ausstellung zu sehen sein.

Thema DIALOG 2:

STYLE? STIL.

 
Dialog-1-banner.jpg

DIALOG 1

Auftakt Dialog 1 voller Erfolg

Die Auftaktveranstaltung der DESIGN DIALOGE DETMOLD war ein voller Erfolg. Wir haben in vielerlei Formen und zahlreichen Ansätzen Antworten auf die Frage: ESSENTIELL? WOHNEN, vor allem im Hinblick auf die Mensch-Raum-Objekt-Beziehung, gesucht und einen Einblick in Arbeit und Struktur an unserer Hochschule gegeben.  

Uns hat der Austausch mit allen Teilnehmern sehr inspiriert und wir freuen uns auf unseren zweiten Dialog.

> mehr über Dialog 1 erfahren